Schaden Gelenkspritzen?

Schaden Gelenkspritzen?

Bei Knie-Arthrose spritzen ?rzte bisweilen eine dem Kortison ?hnliche Substanz ins Gelenk. Nun weckt ?eine US-Studie Zweifel an dieser Praxis. Die ?rzte ?therapierten die H?lfte ihrer Patienten mit einer viertelj?hrlichen Kortison-Spritze, die andere H?lfte mit einer Kochsalzl?sung.
Hinsichtlich Schmerzen und Beweglichkeit war kein Unterschied messbar. Doch in der Kortisongruppe ging die Knorpelmasse leicht ?zur?ck. Auf Dauer k?nnten die Spritzen mehr schaden als n?tzen, folgern die ?rzte im Fachblatt JAMA.

?
17.08.2017, Bildnachweis: istock/lzf

istock/lzf

Die Apotheke im Globus Forchheim – Ihre Service-Apotheke mit Bestell- und Lieferservice für den ganzen Landkreis Forchheim.